Das Umtuch zum pucken und wohlig kuscheln

pucktuch

Die erste schützende Hülle eines Lebewesens ist der Mutterbauch. Darum ist es wichtig das Neugeborene während seiner ersten Lebensmonaten viel Schutz, Geborgenheit und Wärme spüren zu lassen. Denn diese ersten Monate prägen das Kind für das ganze Leben.

Durch pucken schlafen Babys besser ein und schneller durch, was nicht zuletzt auch den Eltern zu einem besseren Schlaf verhilft. Schrei- und Kolikbabys fühlen sich im Pucktuch besser und kommen schneller zur Ruhe. Koliken werden seltener, da die enge Hülle des Pucktuches Blähungen erst gar nicht aufkommen lässt

Das GiO-Pucktuch ist ein Molton aus reiner kbA Baumwolle mit einem umlaufenden Schrägband, eine natürliche, weiche Hülle, die das Neugeborene wärmt und schützt.

Wenn nötig kann es zusammen mit der GiO Naturwindel bei 95 °C gekocht werden.

 

Das GiO-Pucktuch - unerlässlich für Ihre Babyausstattung, denn es hat viele Verwendungsmöglichkeiten:

 

 

Wie wird das Pucktuch / Umtuch angewendet ?

Das Kind liegt auf dem ausgebreiteten Pucktuch. baby pucken baby pucken Die linke Längsseite über das Baby legen und unter dem Rücken einschieben. Die Arme bleiben dabei frei.
Den ganzen Unterteil des Pucktuchs, bis unter die Achseln, hochschlagen. Den obersten Teil des Pucktuchs rechts etwas unter dem Rücken einschieben. baby auf dem pucktuch pucktuch einschieben Die rechte Längsseite über das Baby nach links legen. Dabei die nun links liegende Seite etwas höher legen und im Rücken, von oben, einschieben.


© GiO • Esther Gilomen AG • CH - 4322 Mumpf
«Natürlich wickeln mit Windeln von GiO, weil Gesundheit auch Hautsache ist»


Geo Visitors Map