Breit wickeln mit der GiO Windeleinlage

Die GiO Windeleinlagen dienen vordergründig zur Erhöhung des Saugvolumens.

Der zweite, an und für sich wichtigere Grund, ist die Unterstützung der Hüftgelenksentwicklung durch die Breitwickelmethode welche hilft eine Hüftfehlstellung (Hüftdysplasie) zu vermeiden.

Die dysplastische Entwicklungstörung der Hüfte stellt eine der zahlreichsten angeborenen Skelettveränderungen dar. In der Bundesrepublik Deutschland liegt die Auftrittshäufigkeit der angeborenen Hüftgelenkdysplasie bei 2 bis 4 Prozent aller Neugeborenen.

Bei einer milden Dysplasie, ohne eine Hüftgelenksluxation, genügt es in der Regel die Kinder breit zu wickeln, d. h. ein breites Windelpaket zwischen die abgespreizten Beine zu legen. Ein großer und wichtiger Teil zur vorbeugenden Verhinderung der Hüftgelenksdysplasie besteht also darin, alle Kinder auf diese Art zu wickeln.

Wird eine Fehlstellung nicht behandelt, kommt es zu einer Missbildung der Gelenkpfanne und später zu einer Gehbehinderung.

 

Stoffwindel kontra Wegwerfwindel

Das von der modernen Kinderheilkunde geforderte "Baby breit wickeln" stehen die immer dünner werdenden Wegwerfwindeln diametral gegenüber.

Immerhin nimmt die Wegwerfwindel Industrie für sich in Anspruch dass eine Höschenwindel heutzutage, durch den Einsatz hochwertiger Saugmaterialien, ca. 30% leichter sind als noch vor 10 Jahren.

Das " leichter" dabei auch " dünner" heisst versteht sich von selbst.

 

Die GiO Windeleinlagen sind aus herrlich flauschigem, beidseitig gerauhtem Molton, sind ca. 90 cm lang und erhältlich in :

  • 20 cm resp. 12 cm Breite.

Geben Sie die Windeleinlagen nicht zu früh weiter, denn sie können Ihnen bei Krankheiten noch sehr gute Dienste leisten.

  • Die 12 cm breiten Einlagen eignen sich zum Beispiel hervorragend für einen Halswickel oder für einen Essigwickel um die Fussgelenke des Kindes, wenn es Fieber hat.
  • Die 20 cm breite Moltoneinlage wiederum ist ideal für einen Bauchwickel.

 

 



© GiO • Esther Gilomen AG • CH - 4322 Mumpf
«Natürlich wickeln mit Windeln von GiO, weil Gesundheit auch Hautsache ist»


Geo Visitors Map