Pflege der Wollhosen

Ein wenig Wollpflege muss schon sein ..

.. um die natürlichen Eingenschaften möglichst lange zu erhalten.
Mit den GiO Wollpflegeprodukten ist das aber überhaupt keine Hexerei.

Wolle hat eine Selbstreinigungskraft d. h. Wolle regeneriert sich nach dem Tragen am besten an der frischen Luft.

Trotz der Selbstreinigung der Wolle empfiehlt es sich das Wollhöschen regelmässig zu waschen.

Nur ein rückfettendes Wollwaschmittel benutzen um den natürlichen Schutzfilm der Wolle wieder herzustellen. In Wollwaschmittel und Color-Waschmittel können Proteasen (Enzyme gegen eiweisshaltigen Schmutz) enthalten sein. Diese knacken Eiweissverbindungen und bauen Artikel aus tierischen Fasern ab - bis hin zu sichtbaren Löchern!

 

Wann brauchen Sie die Wollwaschlotion, wann die Wollkur ?

Die GiO Wollwaschlotion verfügt über genügend rückfettende Substanzen, Lanolin, um die Wollhosen wieder mit ausreichend Wollfett zu versehen.

Für den normalen Dauergebrauch reicht die Rückfettung durch die GiO Wollwaschlotion absolut aus. Machen Sie sich keinen Kopf von wegen dem oft diskutierten nachfetten der Nähte. Mit GiO haben Sie ein 100% Naturprodukt, bis hin und einschliesslich der verwendeten Nähgarne.

Die GiO Wollkur verwenden Sie wenn die Wollhose, nach einer Behandlung mit der Waschlotion,  nach einer kurzer Zeit (3 bis 4 Tage) wieder durch lässt, aussen feucht ist. Das bedeuted dass das Wollfett der Waschlotion bereits wieder ausgelaugt ist und die Wolle nun einen eigentlichen "Fettschub" braucht.

Dieser schnelle Abbau des Wollfettes wird durch einen vorübergehend hohen Säuregehalt des Urin (Urinsäure) verursacht. Eine hohe Urinsäure tritt zur Hauptsache während dem " Zahnen" des Baby und der Verabreichung von rückverdünntem Orangensaft auf.

Abgesehen von der Verabreichung des  Orangensaft, welche Sie sofort einstellen können, sind das natürliche Vorgänge welche schubweise auftreten und zu denen es keinen " Fahrplan" über Häufigkeit und Dauer gibt.

 

Wollhosen waschen, GiO Wollwaschlotion

Anwendung:

Die GiO-Wollwaschlotion kann sowohl in der Waschmaschine als auch für die Handwäsche verwendet werden. Sie reinigt und nährt die Wolle und macht sie wieder weich und griffig. Stark verschmutzte Stellen eventuell unverdünnt behandeln.

Dosierung:

Inhaltsstoffe:

Waschaktive Substanzen aus Kokosöl und Zucker, Lanolin und ätherischen Ölen.
 

Waschen:

Für eine Wäsche die Wassermenge so bemessen, dass das Wollhöschen sich locker darin bewegen kann. Nicht reiben, bürsten oder wringen. 2-3 mal gründlich in der gleichen Wassertemperatur ausspülen, die auch die Waschlauge hatte.

Trocknen:

Niemals in den Wäschetrockner, auch nicht in der prallen Sonne oder an der Heizung trocknen.

 

Die GiO Wollwaschlotion eignet sich übrigen auch ausgezeichnet um alle anderen Wollsachen im Haushalt zu pflegen oder auch Baumwoll Anoraks zu imprägnieren.

 

Wollhosen nachfetten, GiO Wollkur

Anwendung:

Vor Gebrauch kräftig  schütteln

 

Bitte beachten: Die GiO-Wollkur nicht in der Waschmaschine verwenden!



© GiO • Esther Gilomen AG • CH - 4322 Mumpf
«Natürlich wickeln mit Windeln von GiO, weil Gesundheit auch Hautsache ist»


Geo Visitors Map